Wir unterstützen Sie beim Markteinstieg

Zuverlässige Marktinformationen sind das wichtigste Werkzeug für einen erfolgreichen Einstieg in einen neuen Markt. Wer aber in Mexiko detaillierte Informationen zu speziellen Branchen sucht, stellt schnell fest, dass er vor einem Puzzlespiel steht, denn der Markt ist für den Neueinsteiger sehr unübersichtlich.

© Fotolia/alotofpeople

Zuverlässige Informationsquellen sind rar. Die Firmen selbst sind äußerst reserviert, wenn es darum geht, detaillierte Informationen an Dritte weiterzugeben. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung und guten Kontakte können wir Ihnen folgende Dienstleistungen anbieten:

Adressrecherche

Eine traditionelle Dienstleistung der AHK Mexiko ist das Erstellen von Listen mit Daten von Unternehmen oder Institutionen, die für Ihre Geschäftsaktivitäten in Mexiko von Interesse sind. Wir bieten diese Listen in zwei Varianten an:

Einfache überprüfte Anschriftenliste

Wir ermitteln für Sie auf der Grundlage von Datenbankrecherchen neben dem Firmennamen Informationen wie Adresse, Telefon- und Faxnummer, Webpage, Kontaktperson und E-Mail-Adresse. Da Unternehmens- und Adressangaben in mexikanischen Datenbanken zu einem großen Prozentsatz unvollständig oder falschen Branchen zugeordnet bzw. nicht mehr aktuell sind, prüfen wir diese telefonisch auf ihre Korrektheit, bevor wie sie Ihnen in einer Übersicht zukommen lassen.

Erweiterte Anschriftenliste

Bei dieser Variante wird die einfache überprüfte Anschriftenliste durch ein Kurzprofil jeder Firma bzw. Institution ergänzt, wobei auf bis zu fünf zusätzliche Aspekte eingegangen wird (z.B. Mitarbeiterzahl, Produktportfolio, Produktionsvolumen und Auβenhandelserfahrung).

Firmenauskunft

Anders als in Deutschland ist es in Mexiko nicht möglich, Handelsregisterauszüge von Unternehmen zu erhalten. Zudem sind mexikanische Unternehmen äußerst reserviert, wenn es darum geht, detaillierte Informationen über ihre Firma an Dritte weiterzugeben. Um es Ihnen dennoch zu ermöglichen, einen Eindruck von Ihrem potenziellen Vertriebspartner, Kunden oder Lieferanten zu erhalten, bieten wir Ihnen die Einholung von Firmenauskünften an, bei denen wir neben den allgemeinen Kontaktdaten auch folgende Informationen überprüfen: 

  • Gründungsjahr
  • Rechtsform
  • Angestelltenzahl
  • Kontaktdaten der leitenden Angestellten
  • Produkte und Produktionskapazität
  • Infrastruktur und Distributionswege
  • Wichtigste Kunden, ggf. Referenzen
  • Ggf. Exporterfahrung

Weiterhin werden Finanzauskünfte, Jahresumsatz, Bilanzen und Bankreferenzen angefragt. Die Entscheidung, uns diese Daten zu übermitteln, liegt beim Unternehmen.

Geschäftspartnersuche

Die Suche von potenziellen Geschäftspartnern, insbesondere von Repräsentanten und Vertriebspartnern am Ort, ist eine der zentralen Dienstleistungen, mit der die AHK Mexiko deutsche Firmen bei der Markterschlieβung unterstützt. Wir begleiten Sie von der ersten Einschätzung Ihrer Marktchancen über eine individuelle Geschäftspartnervermittlung bis zur Organisation Ihres Besuches.

1. Einschätzung der Markteintrittsmöglichkeiten (Pre- Market- Check und Importüberprüfung)

Damit Sie sich ein Bild über die aktuelle Situation der für Sie relevanten Branche in Mexiko machen können, bieten wir Ihnen eine übersichtliche Analyse (Pre-Market-Check) an, die auf den Ergebnissen der persönlichen Einschätzung industrienaher Kontakte sowie unseren Datenbank- und Telefonrecherchen basiert. Unter Vorbehalt der Verfügbarkeit umfasst diese Dienstleistung allgemeine Marktinformationen sowie Angaben zu Mitbewerbern und der Wettbewerbssituation.

Weiterhin führen wir eine Importüberprüfung für bis zu fünf Warennummern durch, die Ihnen einen Überblick über die Bestimmungen zu Zollsätzen je nach Herkunftsland, Zollabgaben in Mexiko, Sonderregelungen, Normen etc. für Ihre Produkte gibt. Anhand der Informationen des Pre- Market- Checks können Sie entscheiden, ob wir für Sie in einem zweiten Schritt potenzielle Geschäftspartner recherchieren sollen.

2. Individuelle Geschäftspartnersuche

Auf der Basis des von Ihnen definierten Profils des gesuchten Partners identifizieren wir entsprechende Unternehmen. Hierfür nutzen wir interne und externe Datenbanken sowie unsere Kontakte zu Verbänden und der Industrie. Wir kontaktieren die recherchierten Unternehmen und lassen den Entscheidungsträgern Ihre Firmenpräsentation inklusive Ihres Geschäftsanliegens zukommen, um anschließend das Interesse an einer Kooperation abzufragen. Sie erhalten eine Liste dieser Unternehmen mit Kontaktdaten, einer Kurzbeschreibung sowie der Stellungnahme mit Bezug auf Ihr Interesse an einer Kooperation.

3. Aufnahme der Geschäftsbeziehungen

Im Rahmen eines Terminmanagements organisieren wir anschlieβend einTreffen mit Ihrem potenziellen Geschäftspartner.

Importüberprüfung

Mexiko unterhält zwölf Freihandelsabkommen mit 46 Ländern und ist damit einer der offensten Märkte weltweit. Jedes dieser Abkommen sieht spezifische Bedingungen, Zollvergünstigungen und Ursprungsregeln vor und berücksichtigt bestimmte Produkte. Die Vorgaben variieren von einem Abkommen zum anderen.

Obwohl die mexikanische Regierung seit einigen Jahren konsequent an der Vereinfachung der tarifären und nicht-tarifären Importbestimmungen und an der Modernisierung der Zollabwicklungsverfahren arbeitet, bestehen weiterhin Vorschriften, die bei der Einfuhr von Waren einzuhalten sind.

Daher raten wir zu einer Importüberprüfung, die Ihnen einen Überblick über die Bestimmungen für Ihre Produkte gibt (inklusive der aktuellen Zollsätze je nach Herkunftsland, der Berechnung der Zollabgaben in Mexiko, Sonderregelungen etc.).

Marktstudie

Um die Marktchancen für Ihre Produkte in Mexiko abwägen zu können, arbeiten wir für Sie eine Marktstudie aus. Der Inhalt dieser Studie wird nach Ihren Vorgaben definiert und beinhaltet in der Regel folgende Punkte:

  • Allgemeine Daten zu Mexiko
  • Allgemeine Angaben zum spezifischen Sektor
  • Import- und Exportstatistiken
  • Importbestimmungen
  • Übliche Vertriebskanäle
  • Wettbewerbsstruktur
  • Kunden und Lieferanten
  • Preisstruktur

Bei Interesse klären wir die Details der Studie, um Ihnen ein verbindliches Angebot unterbreiten zu können.

Standort-Analyse

Wenn Sie erwägen, in Mexiko eine Firma zu gründen, ist die Wahl des geeigneten Standorts besonders wichtig - etwa um nah am Lieferantennetz zu produzieren oder im Falle eines Vertriebsbüros die Anforderungen an Kundennähe und entsprechende logistische Voraussetzungen erfüllen zu können.

Hierfür erstellen wir für Sie eine Standortanalyse mit allgemeinen Standortinformationen zu verschiedenen Bundessaaten zusammen, die u.a. folgende Aspekte beinhalten:

  • Fläche
  • Bevölkerung
  • Wirtschaftsdaten (BIP, Pro-Kopf-Einkommen usw.)
  • Logistik
  • Infrastruktur

Außerdem führen wir auf Wunsch eine maβgeschneiderte Standortanalyse zu einem oder mehreren Standorten durch, in der weitere Informationen berücksichtigt werden (z.B. Industrieparks, die Verfügbarkeit von Industriegrundstücken etc.), um Ihnen einen detaillieren Überblick über den für Sie optimalen Standort geben zu können. Wir fassen die recherchierten Informationen in einem übersichtlichen Bericht zusammen, der Ihnen eine klare Gegenüberstellung von Vor- und Nachteilen der einbezogenen Orte bietet.

Termin-Management

Im Rahmen eines Terminmanagements unterstützen wir Sie bei den Vorbereitungen und während Ihrer Mexikoreise. Anhand Ihrer Vorgaben zu Unternehmen und Institutionen, mit denen Sie Gespräche wünschen, vereinbaren wir Termine und erstellen Ihnen eine zeitlich und logistisch effiziente Gesprächsagenda. Auf Wunsch können wir Ihnen im Rahmen dieses Terminmanagements folgende Zusatzleistungen anbieten: 

  • Begleitung durch einen Mitarbeiter der AHK Mexiko
  • Organisation von Transport (Flüge, Taxis, Transportunternehmen)
  • Organisation Ihrer Unterkunft
  • Auswahl und Reservierung von Restaurants
  • Organisation von Dolmetschern
  • Kulturelles Rahmenprogramm

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Ursprungsanalyse

Die in den Freihandelsabkommen vorgesehenen Zollvergünstigungen sind nur dann gültig, wenn die Produkte die Ursprungsregeln des jeweiligen Abkommens erfüllen. Die korrekte Erfüllung dieser Regelungen ermöglicht es z.B., ein Produkt aus der Europäischen Union zollfrei nach Mexiko einzuführen, es in Mexiko weiterzuverarbeiten und anschlieβend mit dem erforderlichen „local content“ als mexikanisches Produkt zollfrei in den NAFTA-Raum zu exportieren.

Diese Regeln sind individuell für jede Warennummer im Text der jeweiligen Verträge definiert. Im Rahmen einer Ursprungsanalyse können die Bestimmungen ermittelt werden, die innerhalb der für Sie interessanten Freihandelsabkommen für Ihre konkreten Produkte festgelegt sind. Diese Analyse schlieβt zudem die Importüberprüfung für Ihre Produkte ein.

Fachartikel von Germany Trade and Invest

Die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing Germany Trade and Invest (GTAI) veröffentlicht regelmäßig Artikel zu den Entwicklungen und Chancen des mexikanischen Marktes. Aktuelle Artikel auch zu einzelnen Branchen finden Sie unter gtai.de/mexiko.

Nachfolgend finden Sie eine Zusammenstellung von GTAI-Artikel mit Themen rund um den Markteinstieg in Mexiko. Für den Abruf einiger Beiträge ist eine unkomplizierte einmalige Registrierung notwendig, die auch für die künftige Nutzung des Dienstes genutzt werden kann.

Kaufkraft und Konsumverhalten

Die verhaltene Konjunkturentwicklung in Mexiko hemmt das Wachstum der Kaufkraft. Impulse kommen aber von der demografischen Entwicklung sowie von den Strukturreformen und dem kräftigeren Aufschwung im wichtigsten Partnerland USA.

Markenbewusstsein und ökologische Gesichtspunkte spielen in der reicheren Oberschicht eine wachsende Rolle. Gewerbliche Kunden gelten als preisbewusst, aber auch als serviceintensiv. (Internetadressen) Zum Artikel 

Nationale Investitionsförderung

Mexiko boomte in den vergangenen Jahren als Investitionsstandort, doch die Handelspolitik der neuen US-Regierung befeuert nun Zweifel an den zukünftigen Exportmöglichkeiten von mexikanischen Waren. Die mexikanische Regierung will unter anderem mit zusätzlichen Steuererleichterungen gegensteuern, ein spezielles Förderregime für ausländische Firmen gibt es allerdings nicht. Auf Ebene der Bundesstaaten hängen die Anreize stark vom Standort ab. (Internetadressen) Zum Artikel

Vertrieb und Handelsvertretersuche

Handel und Vertrieb unterliegen in Mexiko ähnlichen Modernisierungstendenzen wie weltweit, auch wenn das Land vielfach noch hinterherhinkt. Der moderne Einzelhandel samt Onlinehandel verdrängen weiterhin traditionelle Vertriebskanäle. Messen werden zu immer professionelleren Instrumenten der Marktbearbeitung. Gleichzeitig führt in vielen Produktkategorien kein Weg daran vorbei, vor Ort einen gut vernetzten lokalen Vertreter zu suchen. (Kontaktanschriften) Zum Artikel

Investitionsklima und -risiken

Das Investitionsklima hat sich in Mexiko in den letzten Jahren verbessert. Deutsche und internationale Firmen haben für die kommenden Jahre weitere Investitionen angekündigt. Positiv gewertet werden die Reformen im Energiesektor sowie weitere Freihandelsabkommen. Sorgen bereiten strukturelle Probleme wie der informelle Arbeitssektor oder das Fehlen qualifizierter Arbeitskräfte - vor allem in der Automobilindustrie. Hier klagen deutsche Unternehmer zunehmend über Engpässe. (Kontaktanschriften) Zum Artikel

Lohn- und Lohnnebenkosten

Die mexikanische Wirtschaft dürfte 2017 nur um rund 1,5% wachsen. Die Unsicherheit über die künftigen Handelsbeziehungen zu den USA schlägt sich auf die Investitionsbereitschaft und das Konsumentenvertrauen nieder. Auf dem Arbeitsmarkt herrscht Experten zufolge jedoch nach wie vor eine starke Nachfrage, insbesondere nach gut qualifizierten Facharbeitern und Mitarbeitern auf der Managementebene, die Kenntnisse in der Instandhaltung, Qualitätssicherung und Projektplanung mitbringen. Zum Artikel

Transport und Logistik

Während sich Logistikanbieter und Umschlagterminals in Mexiko weiter professionalisieren, hält die öffentliche Infrastruktur mit dem Transportaufkommen nicht Schritt. Viele der geplanten Projekte im Hafen-, Eisenbahn- und Autobahnausbau leiden unter Haushaltskürzungen, wodurch das Land in Logistikrankings abrutscht. Im regionalen Vergleich steht Mexiko aber nach wie vor gut da und bietet deutschen Firmen ein adäquat ausgebautes Netz für den Im- und Export. (Kontaktanschriften) Zum Artikel

Wirtschaftsstruktur und -chancen

Mexiko zeichnet sich durch eine offene Volkswirtschaft mit zahlreichen Freihandelsabkommen aus und ist der wichtigste Exporteur Lateinamerikas. Das Land bietet weiter günstige Bedingungen für die Belieferung des US-Marktes. Vor allem die Kfz-Industrie profitiert vom Einstieg neuer Hersteller und Zulieferer. Gleichzeitig hat die Regierung den Energiesektor für ausländische Investoren geöffnet. Daher werden die Öl- und Gasförderung sowie die Chemieindustrie künftig eine wachsende Rolle spielen. Zum Artikel

Recht Kompakt

Der Länderbericht Mexiko aus der GTAI-Reihe "Recht kompakt" liegt in aktualisierter Fassung mit Stand November 2016 vor. Die Reihe "Recht kompakt" bietet Ihnen für verschiedene Länder einen Überblick über einzelne Rechtsthemen wie unter anderem Beitritt zum UN-Kaufrecht, Gewährleistung, Sicherungsmittel, Produzentenhaftung, Vertriebsrecht, Investitionsrecht, Gesellschaftsrecht, Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Steuerrecht und Rechtsverfolgung. Zum Artikel

Merkblatt über gewerbliche Wareneinfuhren

Das Zollmerkblatt Mexiko bietet deutschen Exporteuren einen Überblick über die aktuellen Zoll- und Einfuhrbestimmungen des NAFTA-Mitgliedstaates. Neben einer Darstellung handelspolitischer Rahmenbedingungen enthält die Broschüre Informationen zu Zollverfahren, Warenbegleitpapieren, Einfuhrabgaben und zu den Verboten und Beschränkungen. Zum Artikel