Mexikanisches Modell der dualen Berufsausbildung

Die AHK Mexiko berät das mexikanische Bildungsministerium und den Arbeitgeberverband COPARMEX bei der Einführung und dem Ausbau des mexikanischen Modells der dualen Berufsbildung (Modelo Mexicano de Formación Dual - MMFD). Das MMFD übernimmt Charakteristika der deutschen Berufsbildung, ist aber an die mexikanische Realität angepasst.

Ähnlich wie beim deutschen Modell werden auch beim mexikanischen Modell  theoretische mit praktischen Lehrinhalten verknüpft. Hierzu werden jeweils individuelle Kooperationsvereinbarungen zwischen Unternehmen und Berufsbildungseinrichtungen geschlossen, die der Unterabteilung für mittlere und gehobene Bildung des mexikanischen Berufsbildungsministeriums unterstellt sind.

Vorteile des MMFD für Unternehmen in Mexiko

Das mexikanische Modell bietet den Unternehmen folgende Vorteile:

Die Möglichkeit, Personal nach Unternehmensbedarf qualifizieren zu können

Reduzieren von Kosten für die Personalrekrutierung- und Qualifizierungen

Vermindern der Personalfluktuation

Senken des Risikos, ungeeignetes Personal anzustellen

Loyale und motivierte Mitarbeiter heranbilden

Verbessern der Produktivität und Qualität von Produkten und Prozessen

Staatliche Anerkennung

Das MMFD wurde durch den ministeriellen Beschluss 06/06/15 als staatlich anerkannte Option mittlerer und gehobener Bildung anerkannt und reguliert. Der Beschluss wurde am 11. Juni 2015 im mexikanischen Bundesgesetzblatt veröffentlicht.

Die Rolle der AHK Mexiko

Dank ihrer Erfahrung im Berufsbildungsbereich unterstützt die AHK Mexiko als Partner den mexikanischen Arbeitgeberverband COPARMEX und das mexikanische Bildungsministerium (SEP) bei der Entwicklung und Umsetzung des MMFD und garantiert die Verbindung zum Deutschen Industrie- und Handelskammertag als wichtigem deutschen Akteur in der beruflichen Bildung.

Die Aufgaben der AHK Mexiko innerhalb des mexikanischen Modells

Koordination der Fortbildungen für die Ausbilder in den Unternehmen und der Mitarbeiter in den Institutionen, die am MMFD arbeiten

Beratung der mexikanischen Institutionen, um das MMFD weiter zu institutionalisieren und geeignete Regelungen zu finden, um es im ganzen Land zu verankern

Beratung der Unternehmen, die das MMFD einführen wollen

Zertifizierung und Habilitierung der mexikanischen Prüfungszentren, damit diese die Abschlussprüfungen der Auszubildenden durchführen können

Erste Erfolge des MMFD

Seit Oktober 2013 haben 3000 Auszubildende mit einem Ausbildungsgang im Rahmen des MMFD begonnen. Staatlich anerkannte Ausbildungsgänge und Absolventen bis 2016:

  • Industrielle Elektromechanik - 393
  • Maschinen- und Werkzeugbau - 184
  • Mechatronik -133
  • Informatik - 147
  • Verwaltung - 181
  • Tourismus - 35
  • Gastronomie - 99
  • Kfz-Mechatronik - 130
  • Berufskraftfahrer - noch kein Absolvent
  • Buchhaltung - 152
  • Industrielle Wartung - 6
  • Kunststoffverfahren - 21
  • Telekommunikation – noch kein Absolvent